Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Friaul-Julisch Venetien: Entdecken Sie den Geheimtipp Italiens!

Liebe Schmetterlinge,

die Region Friaul-Julisch Venetien, Land des Weins und der Kultur, ist jetzt auch ein sicheres, nachhaltiges und leicht zugängliches Reiseziel. Ein Gebiet, das es zu entdecken gilt, mit einem reichen Angebot an Erlebnissen für den langsamen Tourismus, aber nicht nur das. Entdecken Sie das Gebiet dieser Region, die sich von den felsigen Gipfeln der Alpen und der Dolomiten (UNESCO-Welterbe) bis zum weichen, goldenen, von der Adria umspülten Sandstrand mit den Badeorten Lignano Sabbiadoro und Grado erstreckt. Zwischen diesen beiden so unterschiedlichen und so faszinierenden Orten liegen die Spuren der römischen Antike, die Architekturdetails jeder Epoche und die Legenden von 13 unverfälschten Dörfern zwischen Bergen und Flüssen, die zu den schönsten Orten Italiens gehören.

Das Ergebnis ist eine Mischung aus perfekten Zutaten für eine Reiseroute, die für angenehme Überraschungen sorgt. Genau wie die Emotion, die sich einstellt, sobald wir den Hügeln des Collio-Gebiets begegnen. Mit anderen Worten: unverwechselbare Weinberge, deren Trauben den wahren Mittelpunkt dieses Landes bilden und hervorragende Weißweine hervorbringen, die wegen ihrer Eleganz, ihres Duftes und ihrer Unverfälschtheit zu den berühmtesten der Welt gehören.

© PromoTurismoFVG

Es gibt so viele Gründe, Friaul-Julisch Venetien zu besuchen. Die Kunststädte, allen voran Triest, deren herbe Schönheit sich in den prächtigen Palästen widerspiegelt, die sich im Wasser der Adria, im herrlichen Golf von Triest spiegeln, während hoch oben das Schloss Miramare thront. In dieser Stadt verflechten sich Kunst, Geschichte und Literatur und erzählen viele interessante Geschichten. Und so ist es auch in den anderen Städten des Friauls: Gorizia ist eine Stadt an der Grenze, aber nicht nur das. Die Stadt bildet auch eine Grenze, an der man buchstäblich mit einem Fuß in Italien bleibt und dem anderen bereits in Slowenien steht. Oder Pordenone mit ihren bemalten Palästen und schließlich die elegante Stadt Udine mit ihren Palästen und schönen Plätzen im venezianischen Stil.

© PromoTurismoFVG

Außerhalb der Städte wartet eine Naturlandschaft auf die Entdeckung, die mit wunderschönen Orten gespickt ist. Palmanova ist berühmt für die typische Sternform, Cividale del Friuli gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist bekannt für die schlanke Brücke über den Fluss Natisone. Die andere wichtige UNESCO-Städte seit 1998 ist Aquileia, die vierte Stadt des Römischen Reiches. Für Naturliebhaber gibt es das Meer und die Berge.

Die Strände von Lignano und Grado bieten Entspannung und Wohlbefinden in absoluter Sicherheit, mit einer großen Lebensenergie dank der Vielzahl an angebotenen Wassersportarten. Dasselbe gilt für Grado, den alten Hafen von Aquileia – heute ein kleines Juwel im venezianischen Stil. Für die Liebhaber des Radtourismus endet in Grado die faszinierende Route des Alpe-Adria-Radwegs, die durch bezaubernde Berglandschaften und Hügel führt, weite Ausblicke auf die friaulische Ebene bietet und schließlich das Meer erreicht.

© PromoTurismoFVG

Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Die Region Friaul-Julisch Venetien freut sich auf Ihren Besuch und den Besuch Ihrer Kunden für einen neuen Urlaub in völliger Sicherheit.

Viele Grüße
Ihre Teams von Schmetterling und Friaul-Julisch Venetien

Menü